null
Enthält Sulfite

Domaine de Piéblanc

Pallierouda

Wenn sich Amphore, Beton und Barrique treffen

Die über 60-jährigen Reben, aus denen der Pallierouda entsteht, befinden sich direkt neben dem Eingang des Weinguts Domaine de Piéblanc im Herzen der Appellation AOC Gigondas. Der Weinname ist gleichzeitig der historische Namen dieser Parzelle. Ein Wein mit viel Tiefgang, den er unter anderem durch die Kombination verschiedener Ausbau-Formen erhält. 

Dieser Cuvée aus 70% Grenache und 30% Syrah hat einen wunderschönen Geschmack, der einem mental sofort nach Gigondas reisen lässt. Die präsentesten Aromen sind Mokka, Lakritze, Erdbeermarmelade und Cassis. All dies kommt zusammen in einem sehr ausbalancierten, kräftigen Wein. 

Gemäss Mathieu Ponson, dem Besitzer des Weinguts, ist der Pallierouda ein Chamäleon. Er ist Stand heute bereits sehr ausdrucksstark und komplex. Anscheinend sollte man ihn gleichwohl über 10 Jahre lagern können, ohne dass die tertiären Aromen vollständig Überhand nehmen.

  • Weinart

    Rotwein

  • Weingut

    Domaine de Piéblanc

  • Herkunftsland

    Frankreich

  • Weinbau

    Bio | Zertifiziert

  • Region

    Rhônetal

  • Rebsorten

    Grenache, Syrah

  • Appellation

    AOC Gigondas

  • Alkohol

    15.0 % Vol.

  • Ausbau

    18 Monate | Betontank, danach Grenache in der Amphore & Syrah im Foudre

  • Pairing

    Schmorgerichte, Wurzelgemüse, Pilzgerichte, BBQ

radio_button_checkedAn Lager

CHF 31,00

Produzent

Domaine de Piéblanc

2014 hat der ehemalige Digitalunternehmer und Museumsdirektor Matthieu Ponson das Weingut Domaine de Piéblanc gegründet. Die Domaine de Piéblanc liegt inmitten der Appellation AOC Gigondas, unweit des zauberhaften Dorfes Gigondas gelegen. Jedoch werden auch Weine für die Appellationen AOC Beaumes-de-Venise, AOC Ventoux und sogar ein bisschen lokales Olivenöl abgefüllt. Als Enkel eines Önologen hatte Ponson den Wein stets im Blut, mittlerweile hat sich der Autodidakt aber ein beachtliches Know-How angeeignet und arbeitet auch mit renommierten Experten aus der Region zusammen. Insgesamt bewirtschaftet Ponson mittlerweile zirka 25 Hektar. 

Der biologisch zertifizierte Betrieb ist auch architektonisch sehr eindrücklich. Das neulich gebaute Gebäude fügt sich trotz futuristischer Architektur perfekt ins Landschaftsbild ein und es erscheint einem fast, wie wenn man ein Stück Stein aus dem legendären Tour de France - Berg Mont Ventoux geschnitten hätte, um daraus ein Weingut zu bauen.  

null

Empfehlungen

Ähnliche Weine

null

NOMI Brut Nature

Falg IT Venezia Giulia IGT

I Clivi

CHF 18,50

null

Gigaro Rosé

Falg FR AOC Côtes de Provence

La Madrague

CHF 15,00

null

KRÜ

Falg CH AOC Zürich

Weingut 8247

CHF 24,00

null

Charlotte Rosé

Falg FR AOC Côtes de Provence

La Madrague

CHF 18,50