null

Château Haut Goujon

Mon Bouquet

Ein Bordeaux, der die Traubenvielfalt zelebriert!

Diese neue Kreation von Tüftler Mikaël Garde ist der Hammer! Er erforscht regelmässig für Bordeaux ungewöhnliche Kombinationen. In diesem Fall hat er alle bis auf eine Bordeaux-Rebsorte, also deren fünft, zusammengebracht! Neben den "grosse Namen" wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc auch den Petit Verdot, der in Lalande-de-Pomerol eher ungewöhnlich ist, und den pfiffigen Malbec.

Was aber wirklich der Wahnsinn ist, dieser Wein funktioniert ohne Schwefelzusatz! Nur absolut gesunde Trauben finden Zugang zum penibel gesäuberten Keller mit seinen temperaturgesteuerten Edelstahltanks. Eine Grundvorraussetzung damit der Wein auch ohne Schwefelzusätzen frischbeerig duftet und einen klaren Rot-Ton aufweist. Der Gesamtschwefelgehalt beträgt gerade einmal 9 mg/l (2019) bzw. bei 18 mg/l (2020).

Kraftvolle Nase von schwarzen Früchten (schwarze Kirsche & Sauerkirsche). Der Angriff im Mund ist explosiv, mit einem eingekochten Fruchtaroma von Pflaume und getrockneter Pflaume. Die Entwicklung ist lang und gut ausbalanciert. Ein Wein, der auf aromatische Kraft aufgebaut ist. Zum Dekantieren für einen besseren Ausdruck.

Jedes Jahr wird die Assemblage und die Reifung je nach Qualität des Jahrgangs und vor allem nach dem Empfinden des Winzers unterschiedlich sein. Dies fügt sich nahtlos in die Entwicklung der kreativen Produktlinie ein. Daher - wenn sie 3 plus 3 Flaschen bestellen gibts eine Speziakiste von 2 Jahrgängen mit verschiedenen Etiketten. 

Cuvée 2019: 20 % Malbec, 10 % Petit Verdot, 60 % Merlot, 5 % Cabernet Franc & 5 % Cabernet Sauvignon

Cuvée 2020: 30 % Malbec, 5 % Petit Verdot, 35 % Merlot, 15 % Cabernet Franc & 15 % Cabernet Sauvignon

  • Weinart

    Rotwein

  • Weingut

    Château Haut Goujon

  • Herkunftsland

    Frankreich

  • Weinbau

    Naturnah | Selbstdeklaration

  • Region

    Bordeaux

  • Rebsorten

    Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot, Cabernet Sauvignon, Malbec

  • Appellation

    AOC Lalande-de-Pomerol

  • Alkohol

    14.0 % Vol.

  • Ausbau

    15 Monate im Barrique

  • Pairing

    Rotes Fleisch, Wild, Intensive Käsesorten

radio_button_checkedAn Lager

CHF 44,50

Produzent

Château Haut Goujon

Mikäel Garde, seine Frau Valérie und das gesamte Team vom Château Haut-Goujon strahlen dermassen Lebensfreude aus, dass wir beim Besuch des Weinguts im Sommer 2022 sofort angefixt wurden. Zudem ist das Weingut ein Familienbetrieb, der sogar Grossmütter und Enkel einspannt. Auf dem 18 Hektar grossen Weingut sowohl Weine hergestellt, die sehr typisch für die Region sind, als auch eine beachtliche Zahl an “Monocépage-Weinen”, also Weine aus einer einzigen Rebsorte, unter anderem einen puren Malbec oder Petit Verdot. Besonders Freude bereitet uns, dass das Château Haut-Goujon regelmässig alte Jahrgänge im Angebot hat. 

Kellermeister Mikäel ist stets darum bemüht, der lokalen Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. In den Appellationen AOC Lalande-de-Pomerol und AOC Montagne-Saint-Émilion experimentiert er mit allen zugelassenen Bordeaux-Rotweinsorten (Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot, Malbec & Carmenère), was eher aussergewöhnlich ist und dieses Weingut so einzigartig und spannend macht. 

null

Empfehlungen

Ähnliche Weine

null

Dada de Rouillac

Falg FR AOC Pessac-Léognan

Château de Rouillac

CHF 26,00

null

Il Circo Rosso

Falg IT Carmignano Riserva DOCG

Fabrizio Pratesi

CHF 54,00

null
Wein Rarität

Vino Nobile di Montepulciano Riserva

Falg IT Vino Nobile di Montepulciano DOCG

Il Serraglio

CHF 43,00

null

Gigaro Rosé

Falg FR AOC Côtes de Provence

La Madrague

CHF 15,00